Verfahren zur Herstellung einer DVB-T2-Antenne zum Empfangen von digitalem Fernsehen

Wenn Sie keine DVB-T2-Antenne für digitales Fernsehen kaufen möchten
, können Sie diese mit improvisierten Mitteln selbst herstellen. Da es kein Design gibt, das unter verschiedenen Bedingungen erfolgreich funktionieren könnte, müssen Sie je nach Situation die am besten geeignete Version eines selbstgebauten Geräts auswählen.
Selbstgemachte Antenne für T2

Einfache Antennen

Wenn dringend eine DVB T2-Antenne gebaut werden muss und die Liste der verfügbaren Materialien begrenzt ist, können Sie ein Elementargerät selbst zusammenbauen.

“Zinn” (Dosen) Antenne

Es wird einfach und schnell zusammengebaut. Für einen guten Empfang ist ein qualitativ hochwertiges Signal ohne Hindernisse erforderlich. Der größte Effekt kann in Vorstädten und Kleinstädten erzielt werden. Für die Herstellung benötigen Sie:

  • Bierdosen – 2 Stk.;
  • Schraubendreher, Bolzen, Schrauben;
  • Stecker, Kabel;
  • Kupferdraht (kleines Stück);
  • Klebeband oder Isolierband;
  • Holzstäbchen – 2 Stk.

Für die Antenne ist es notwendig, einen kreuzförmigen Rahmen aus Holz herzustellen. Dann machen wir folgendes:

  1. Wir bohren Löcher für die Schrauben in der Mitte des Dosenbodens.
  2. Wir entfernen die Kabelisolierung, ohne die Außenkontur zu beeinträchtigen. Sie entspricht drei Gläsern + weiteren 20 cm.
  3. Wir strecken das Kabel durch ein Loch zum anderen und stellen die Dosen mit ihren Hälsen parallel. Wir befestigen das Kabel am Ende mit einer Schraube oder einer selbstschneidenden Schraube.
  4. Wir befestigen das Kabel aus dem Loch und seinem bloßen Teil zwischen den Dosen und dem Draht.
  5. Wir befestigen die Dosen mit Klebeband oder Isolierband (eine Umdrehung ist ausreichend) am horizontal angeordneten Rahmenstreifen.
  6. Wir befestigen den Stecker.

Beschädigen Sie das Kabel beim Biegen nicht, da Sie sonst kein gutes Signal erhalten. Sparen Sie nicht am blanken Abschnitt des Kabels – Sie haben einen Rand von 0,2 m.

Nun bestimmen wir den erforderlichen Abstand zwischen den Gläsern. Wir schließen den Stecker an und bewegen sie entlang der Stange, bis ein stabiles Signal erhalten wird. Die größte Wirkung wird in der Regel in einem Abstand von 7 cm von einem Glas zum anderen erzielt. Danach befestigen wir sie fest an der Kontur. Wenn die Antenne im Freien verwendet wird, bedecken Sie sie mit Polyethylen oder stellen Sie einen Kunststoffrahmen her. Sie können das Gerät an einem Haken befestigen. Wenn am Ausgang des Lochs mehr als 2 cm blankes Kabel verbleiben, wickeln Sie den überschüssigen Abschnitt mit Isolierband um. In diesem Video wird gezeigt, wie eine einfache Antenne aus Dosen hergestellt wird: https://www.youtube.com/watch?v=kt8u3U-Hp8g

“Eine Schleife”

Der aktive Teil ist ein TV-Kabel. Diese Antenne ist wie folgt hergestellt:

  1. Trennen Sie das Kabel von der defekten Antenne.
  2. Wir räumen das Ende auf.
  3. Wir messen 0,4 m, entfernen die Isolierung um 20 mm und versuchen, den externen Stromkreis nicht zu beschädigen.
  4. Der blanke Bereich und das zu reinigende Segment sind parallel zum Draht fest befestigt.

Daher sollten Sie als Empfänger einen Kreis (etwas mehr als 0,15 m Durchmesser) vom Kabel erhalten. Messen Sie danach in der Mitte gegenüber der Seite des Verbindungspunkts 40 mm und entfernen Sie die Isolierung. Die Antenne kann jetzt verwendet werden. Der Nachteil des Gerätes ist sein Rauschen, da das Kabelende offen ist. Für den vorübergehenden Gebrauch reicht eine solche Antenne jedoch aus. Das folgende Video zeigt, wie Sie aus einem Kabel eine einfache Rahmenantenne herstellen: https://www.youtube.com/watch?v=XdD3nANJbQY

Für eine solche Antenne benötigen Sie auf jeden Fall einen T2-Tuner, oder der Fernseher muss über einen eingebauten T2-Tuner verfügen.

Antenne aus der Box

Das Ausgangsmaterial für die Herstellung des Geräts ist ein Karton. Daraus schneiden wir 2 Rechtecke von 0,25 x 0,3 m aus. Es ist auch notwendig, Folgendes vorzubereiten:

  • TV-Kabel mit Stecker;
  • Schrauben, Muttern (2 Stk.);
  • Schraubendreher, Rasierklinge;
  • Draht (vorzugsweise Kupfer);
  • essbares Papier oder Folie;
  • Kleber (Büro wird tun).

Schneiden Sie 2 Quadrate aus essbarem Papier aus (der Umfang sollte wie Papprohlinge sein). Wir kleben sie fest auf den Kartonrohling. Entfernen Sie die Reste des Klebers.

Vermeiden Sie Lücken und Vorsprünge, wenn Sie Folie auf Karton auftragen, da sonst die Empfangsqualität schlecht ist.

Die gemachten Quadrate werden zum Empfangsteil der Antenne. Jetzt schließen wir das Kabel an. Mit einer Klinge bohren wir Löcher für Schrauben – an den Ecken der Quadrate (angrenzende Seiten). Dann zeichnen wir die Innenkontur zu einem der Löcher und die Außenkontur (Metallgehäuse) zum anderen. Wir befestigen die Kontakte mit Schrauben. Wir finden einen stabilen Empfang, indem wir das Kabel an den Fernseher anschließen. Bewegen Sie die Quadrate, während Sie die angrenzenden Seiten parallel halten. Nachdem wir den erforderlichen Abstand gefunden haben, befestigen wir die Quadrate am Rahmen. Im Video finden Sie eine schrittweise Anleitung zur Herstellung einer solchen Antenne: https://youtu.be/gwqKRAePtZw

Verwenden Sie das Gerät nur als
Innenantenne , da die Folie keinen äußeren Einflüssen standhält.

Z-Antenne – Dezimeterantenne für digitales Fernsehen DVB-T2

Dieses hausgemachte Gerät wird auch “Square”, “People’s Zigzag”, “Rhombus” genannt. Die folgende Abbildung zeigt eine vereinfachte Version des klassischen Zickzacks. Um die Empfindlichkeit zu erhöhen, ist es mit kapazitiven Einsätzen (1, 2) und einem Reflektor A ausgestattet. Dies ist bei einem akzeptablen Signalpegel nicht erforderlich. Um eine Antenne mit eigenen Händen herzustellen, benötigen Sie Rohre aus Kupfer, Aluminium, Messing oder einem Streifen von 0,1 bis 0,15 m. Bei der Installation der Struktur im Freien ist Aluminium aufgrund seiner Korrosionsanfälligkeit am wenigsten dafür geeignet. Folien-, Zinn- oder Metallgitter eignen sich zur Herstellung kapazitiver Einsätze. Nach der Installation müssen sie ein Konturlot herstellen.

Das Kabel sollte ohne scharfe Biegungen und innerhalb des seitlichen Einsatzes verlegt werden.


Z-Antenne von DezimeterwellenZ-Antenne für Dezimeterwellen [/ caption] Die klassische Version der Z-Antenne zeichnet sich durch den Betrieb auf 1-5 oder 6-12 Kanälen aus. Um es zu schaffen, müssen Sie sich eindecken:

  • Holzlatten;
  • Kupferlackdraht 0,6-1,2 mm;
  • Glasfaserabfälle (folienbeschichtet), Abmessungen für die entsprechenden 1-5 / 6-12 Kanäle:
    • A = 340/95 cm;
    • B, C = 170/45 cm;
    • b = 10 / 2,8 cm;
    • H = 30/10 cm.

E – dieser Punkt ist durch ein Potential von Null gekennzeichnet – das Geflecht muss zur Unterstützung auf die metallisierte Platte gelötet werden. Reflektorparameter (auch für die entsprechenden Kanäle 1-5 / 6-12):

  • A = 62 / 17,5 cm;
  • B = 30/13 cm;
  • D = 320/90 cm.

Ein weiteres Diagramm und zusätzliche Erläuterungen zur Montage der Antenne sind nachstehend aufgeführt:
Z-Antenne von Dezimeterwellen

DIY abstimmbare aktive Antenne für digitales Fernsehen:

https://youtu.be/l1PuJLS7BlM

Antenne-acht

Es gilt als eines der am häufigsten verwendeten hausgemachten Geräte für den Empfang von digitalem Fernsehen. Es hat auch einen anderen Namen –
Kharchenkos Antenneoder Biquadrat. Es ist ein doppeltes Rhomboidquadrat. Dieses Gerät kann unter verschiedenen Bedingungen erfolgreich eingesetzt werden. Die einzige Ausnahme bilden sehr dichte Gebäude, da sie den Empfang reflektierter Signale verhindern. Bei der Gestaltung der Acht müssen die korrekten Berechnungen unter Berücksichtigung der Wellenlänge durchgeführt werden. Alle Seiten des Quadrats und die halbe Länge des Wellenabschnitts müssen einander entsprechen. Infolgedessen entspricht der Umfang der Länge der Welle. Für DTV in der Metropolregion sind es beispielsweise 0,6 m auf einer Seite – 0,15 m. Um eine solche Antenne herzustellen, müssen Sie sich mit Kupfer (2-3 mm) oder Aluminium (5-6 mm) eindecken ) Draht. Entsprechend der konstruktiven Absicht werden zwei Quadrate benötigt. Es ist notwendig, 2 cm von den Drahtenden abzuschneiden und diese so aneinander zu befestigenso dass das Ergebnis eine monolithische Struktur ist – 2 Quadrate und ein gemeinsamer Winkel.

Achten Sie darauf, die verbundenen Enden der Drahtpaare miteinander zu isolieren, da sonst die Antenne nur ein Signal aussendet.

Für den Rahmen wird normalerweise ein einfacher Balken verwendet. Wenn alle Aktionen korrekt ausgeführt werden, ist der Empfänger sofort fest fixiert, da die Funktionalität nicht überprüft werden muss. Das Kabel wird genau in der Mitte an der Verbindungsstelle der Drahtenden zu einem der Punkte verlötet. Sehen Sie sich das Video an, wie Sie eine Biquadrat-Antenne mit Ihren eigenen Händen herstellen: https://www.youtube.com/watch?v=3o0ZBUcL2f0

Dreiteiliger oder vierteiliger Wellenkanal

Für die klassische Dreiwellenelementantenne vom Typ “Welle” sind die folgenden Komponenten charakteristisch:

  • Regisseur, der die kleinste Länge hat und auf den Fernsehturm gerichtet ist;
  • ein rechteckiger Vibrator;
  • Reflektor.

Die Verstärkung des Geräts beträgt bis zu 6 dB. Die Antenne kann das reflektierte DVB-T2-Signal vom etwa 5 km entfernten TV-Center oder in direkter Sicht bis zu 30 km empfangen. Ein solches Gerät bietet nicht viel Verstärkung und ist nicht für den Fernempfang der angezeigten Signale geeignet. Um die Verstärkung zu erhöhen, müssen Sie die Struktur mit zehn oder mehr Elementen aktivieren. Es ist sehr schwierig, eine solche Antenne selbst herzustellen. Es ist optimal, drei oder vier Elemente zu haben. Der Aktionsalgorithmus lautet wie folgt:

  1. Sie müssen sich mit Kupferdraht oder einem Rohr mit einem Durchmesser von 0,2 bis 0,5 cm eindecken. Der Reflektor, der Direktor und der Vibrator sind mit der Führung des Geräts verlötet.
  2. Die Struktur ist auf einem dielektrischen Pol montiert, der sich neben dem Kabel befindet. Die Antenne wird mit einem Stück Antennenkabel darauf abgestimmt – U-Biegung, Wellenwiderstand 75 Ohm. Seine Länge wird mit dem Verkürzungsfaktor multipliziert, der der Marke des verwendeten Kabels innewohnt.
  3. Der Antennenvibrator ist beidseitig mit den Mittelleitern des U-Bogens verlötet. Letztere sind auf die gleiche Weise mit den Bildschirmen des ausgehenden Kabels verbunden, und sein zentraler Kern ist mit dem Antennenvibrator verbunden.

Durch Hinzufügen eines Direktors kann die Verstärkung um maximal 2 dB erhöht werden, was am Ausgang eine Antenne mit vier Elementen und eine Vergrößerung des stabilen Empfangsbereichs um mehrere Kilometer ergibt.

Der Herstellungsprozess für eine dreiteilige Wellenkanalantenne wird in diesem Video gezeigt: https://www.youtube.com/watch?v=aLY0_7brvbo

Doppelter (dreifacher) Platz

Die Selbstherstellung dieser Antenne ist hinsichtlich der Berechnungen mit einem Biquad-Gerät ähnlich. Das Designmerkmal ist die Anordnung mehrerer identischer Quadrate nacheinander. Der Hauptunterschied zu den acht Antennen besteht darin, dass kein stabiles Signal vom TV-Repeater empfangen wird, der sich in beträchtlicher Entfernung befindet. Der Zweck des doppelten (dreifachen) Quadrats besteht darin, Signale zu empfangen, wenn die Hintergrundstrahlung hoch ist. Oft kann es bei einem Fernsehturm in stark verdichteten Gebäuden, obwohl er sich in der Nähe befindet, andere Empfangstürme mit verschiedenen Frequenzen geben, die die Dezimeterwelle übertönen. Dieses hausgemachte Gerät kann problemlos Wellen einer bestimmten Länge empfangen, und das mehrstufige Design des Geräts dient als Verstärker. Quadrate können einfach auf einer Stange montiert werden. Um das Gerät vertikal zu montieren,Das Stativ (Beine) kann ein dickes leitendes Element (TE) sein.

Verbinden Sie die Quadrate nicht im aktiven Bereich, sondern nur mit Hilfe ausgehender TEs. Wenn dies nicht funktioniert, ziehen Sie das Kabel weiter ab und löten Sie es an die unteren Ecken der Quadrate. Befestigen Sie es dann an der Stange.

Nachdem Sie mehrere Quadrate zusammengesetzt haben, fixieren Sie sie vorübergehend und ändern Sie durch Ändern des Abstands zwischen ihnen den optimalen Signalempfang und fixieren Sie ihn dann fest. In diesem Video wird gezeigt, wie eine Antenne aus mehreren Biquads hergestellt wird, um die Verstärkung zu erhöhen: https://youtu.be/6mCVeQgPqvE

Antenne DVB T2 “Butterfly” (“Motte”)

Strukturell ist eine solche Antenne durch vertikale Antennen gekennzeichnet. In gewisser Weise ähneln solche Geräte werkseitigen Pin-Geräten für digitales Fernsehen, hergestellt in Polen, unterscheiden sich jedoch darin, dass sie einen Rahmen anstelle eines phasengesteuerten Arrays verwenden. Um einen “Schmetterling” mit Ihren eigenen Händen zu machen, müssen Sie sich eindecken:

  • Bohr- und selbstschneidende Schrauben;
  • Lineal und Winkelmesser;
  • Zangen;
  • Draht (6 mm) aus Aluminium, 3 m lang;
  • Schrauben und Muttern (16 Stk.) oder ein Lötkolben;
  • mit einem Holzstab.

In der Regel sind in Polen hergestellte Antennen für digitales Fernsehen für die Installation im Freien konzipiert, was bedeutet, dass dieses Design auch im Freien installiert werden muss. Um starken Winden standzuhalten, ist es für lange Antennen besser, dickeres Aluminium anstelle von Kupferdraht (3 mm) zu verwenden.

Digitale Fernsehprogramme arbeiten mit 21 physischen Fernsehkanälen (Frequenz 314 MHz, Wellenlänge 0,63 m). Dies korreliert mit der maximalen Repeater-Strahlung des RTRS. Die erforderliche Länge der aktiven Fläche beträgt 0,16 m für alle Antennen – 2,56 m. Daher ist ein drei Meter langer Draht ausreichend.

Der Stick wird als Rahmen verwendet, seine Länge muss mindestens 0,6 m betragen. Auf dem Rahmen muss die “Antenne” markiert werden. Dies geschieht folgendermaßen:

  1. Wir markieren 4 Punkte in gleicher Entfernung (0,2 m).
  2. Wir ziehen Linien von den Punkten, sie sollten parallel zueinander und senkrecht zum Rahmen liegen.
  3. Wir messen benachbarte Winkel von 30 Grad (2 nach links und 2 nach rechts) von geraden Linien und setzen Punkte.
  4. Zeichnen Sie Linien in einem Winkel zu den festgelegten Punkten von den zentralen. Diese Leitungen dienen als Leitfaden für die Installation der Antennen.

Unter Berücksichtigung der halben Länge des Wellenquerschnitts von 0,15 m werden zwei Optionen für die unabhängige Herstellung einer solchen Antenne analysiert.

Herstellung mit einem Lötkolben

In diesem Fall wird viel weniger Zeit für die Herstellung der Struktur aufgewendet. Metallprodukte werden parallel auf einem Holzstab befestigt. Hierzu werden 4 Stahlstücke (sie werden anschließend verbunden) oder Draht verwendet. Um die Markierungen des TE zu sehen, muss der Holzrahmen offen bleiben. Die Stellen der Antennenadhäsionen dienen als Hauptpunkte auf der Markierung, und die in einem Winkel gezeichneten Linien dienen als ihre Position. Wir nehmen den Draht, schneiden 16 Segmente (jeweils 0,15 m) mit einer Zange und Lötantennen ab, die in 4 Teilen gruppiert sind, zu allen bezeichneten Punkten.

Es ist wünschenswert, dass alle Gruppen von Elementen mit Isolierband umwickelt werden.

Geschraubt

Diese Option erfordert keine Metallzusätze zur Holzstruktur – dementsprechend ist das Gerät leichter. Der Stab wird mit den folgenden Parametern ausgewählt: Breite – 4 cm, Dicke – ab 2 cm. Zuerst werden die “Gruben” unter den Antennen mit einem Bohrer vorbereitet. Sie werden von der Seite des Sticks in einem Winkel hergestellt, der tiefer entlang der Linie auf der Markierung liegt. Danach werden Löcher gebohrt, die durch die tangentialen Löcher verlaufen. Der Rahmen ist fertig. Schneiden Sie Stücke von 0,17 m vom Draht ab (mit einem Rand), vertiefen Sie die vorbereiteten Antennen um 2 cm in die Vertiefungen und befestigen Sie sie fest mit Schrauben und Muttern. Wir wickeln die Antennen mit einem dünnen Draht ein und verbinden uns miteinander.

Die Herstellung einer Antenne auf diese Weise erfordert mehr Zeit, aber der Ausgang ist langlebiger als ein gelöteter.

In diesem Video wird gezeigt, wie eine angeschraubte Schmetterlingsantenne hergestellt wird: https://www.youtube.com/watch?v=zGpHdvDyt6s

N. Turkin-Antenne für digitalen Fernsehempfang

Das Gerät besteht aus 6 Metalldrahtringen, die als aktive Vibratoren und passive Elemente dienen und auf einer dielektrischen Führung befestigt sind. Diese Antenne hat eine bessere Empfangseffizienz als das Triple Square, daher wird sie häufig für den Empfang von DVB-T2-Signalen mit großer Reichweite installiert. Die Antenne von N. Turkin ist eine Schmalbandantenne, daher sind während der Installation genaue Einstellungen erforderlich. Es muss in der Region installiert werden, in der es nur einen Multiplex gibt (wenn es zwei gibt, müssen sie sich auf engen Kanälen befinden). Wenn sie über eine größere Anzahl von Kanälen verteilt sind, ist der Empfang von schlechter Qualität. Das Gerät besteht aus folgenden Teilen:

  • dielektrischer Stab, an dem die Installation durchgeführt wird;
  • Direktoren D1 ÷ D3 mit Reflektor R – passive Elemente;
  • V1, V2 – Vibratoren;
  • Ferritringe (am Kabel in der Nähe der Verbindung zu den Vibratoren anbringen) – ein passendes Gerät.

Die Basis für den Anschluss von aktiven Vibratoren ist ein Schweizer Quadrat: eine kreuzförmige Verbindung von Ringen mit unteren Schnitten von unten.

Für die Installation benötigen Sie:

  • den Frequenzbereich von DVB-T2 bestimmen;
  • eine genaue Berechnung der Größe des Geräts vornehmen;
  • Machen Sie Details, löten Sie den Schaltplan.

Die anfänglichen Daten zu Frequenz und Kanalnummern für die Berechnung finden Sie in den Diensten der DVB-T2-Fernsehbetreiber. Wir werden die digitale Fernsehübertragung auf Kanal 40, 626 MHz betrachten. Abstand (L) zwischen Elementen – 29, 72, 96, 60, 96 mm (insgesamt – 353 mm). Kreislängen – 470, 465, 460, 484, 489, 537 mm.
Antenne TurkinaNachdem wir uns für die Parameter entschieden haben, machen wir uns an die Arbeit:

  1. Wir wählen einen Holzblock (seine Länge sollte etwas mehr als 353 mm betragen) für einen Isolierstab, Kupferdraht (vorzugsweise 2,5 m² und 4 m lang).
  2. Wir markieren die Löcher, an denen die Ringe befestigt werden, und bohren sie.
  3. Wir stellen aktive Vibratoren und passive Elemente her. Wir schneiden den Kupferkern entlang des Umfangs jedes Rings. Wir biegen alle Segmente mit Ringen. Bei aktiven Vibratoren sind die Enden der Ringe mit einem Spalt versehen, sodass wir die Länge der Segmente um 8 cm erhöhen und sie im rechten Winkel zur Seite biegen. Löten Sie quer zum Anfang des nächsten.
  4. Wir verkürzen die Kaskaden passiver Elemente und montieren sie anschließend auf einem dialektischen Stab. Wir löten die Ringenden.
  5. Wir installieren Direktoren in der Traverse. Wir kommen an einem dünnen Kupferpullover vorbei und schieben den Vibrationsring auf beiden Seiten. Wir wickeln den Jumper auf beiden Seiten entlang der verzinnten Stelle und löten ihn.
  6. Wir montieren Vibratoren.
  7. Wir installieren den Reflektor.
  8. Wir verbinden das Kabel.
  9. Wir überprüfen die Empfangsqualität.

Bevor Sie mit der Herstellung einer Antenne für digitales Fernsehen beginnen, müssen Sie wissen, welches Format für DVB-T2 am besten geeignet ist. Nachdem Sie sich mit verschiedenen Arten von hausgemachten Antennen vertraut gemacht haben, können Sie die Option auswählen, die für Ihren Fall am besten geeignet ist.

Digitales Fernsehen.
Comments: 3
  1. Сергей

    Прочитал статью с большим интересом, для россиян очень полезная информация в период всеобщей цифровизации телевидения. Не всегда есть возможность купить хорошую антенну для приема сигнала DVT-T2 формата. Например, антенну-восьмерку делал своими руками и работала на прием лет восемь, пока не купил новый телевизор и антенну. Очень просто собирается и обеспечивает качественное изображение. Если кому-то надо по-быстрому Т-2 антенну – «восьмерка» идеальный вариант. Незатейливый вариант антенны из двух баночек из-под пива тоже, как вариант. Сам не встречал, а сарафанное радио сообщало, что прием цифрового сигнала неплохой.

  2. Анна

    Я прочитала статью о способах изготовления DVB-T2 антенны для цифрового телевидения и поняла, что существуют разные виды антенн, их можно, как купить,так и изготовить самим. Если кому-то надо по-быстрому Т-2 антенну – «восьмерка» идеальный вариант. Незатейливый вариант антенны из двух баночек из-под пива.Прием цифрового сигнала хороший. Антенна Н. Туркина является узкополосной Ее нужно устанавливать в том регионе, где имеется только один мультиплекс.

  3. Анатолий

    Спасибо,молодец! Толково,красиво и без современного слэнга и выпендривания.сделал ант. Харченко, 43-км. от Омска. Смотрю оба мультиплекса.Еще раз -спасибо.

Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: